CAPO-Systems GmbH

unabhängige Baubetreuung

Mangel - und dann?

In welcher Form die Baubetreuung auch von statten geht - werden Mängel festgestellt, werden diese dokumentiert und der Bauherr kann vom Bauunternehmen die Mängelbeseitigung verlangen. Bei gravierenden Fehlern kann ein Zusatztermin sinnvoll sein, bei dem der Baubetreuer die Nachbesserung überprüft. Weigert sich das Bauunternehmen, den Mangel zu beheben, muss der Gerichtsweg eingeschlagen werden. Dann kann das Begehungsprotokoll des Baubetreuers zwar als Grundlage für den Sachverhalt dienen, aber nicht als eigentliches Schadensgutachten. Dieses muss explizit Aussagen darüber enthalten, wer für den Mangel verantwortlich ist, wie sich der Schaden darstellt und mit welchen Folgen dadurch zu rechnen ist. Meist wird dazu vom Gericht ein eigener Sachverständiger bestellt.
Zur Kostenfrage: Die Kosten für die Baubetreuung durch Baubetreuer muss der Bauherr selbst tragen. Da ein Baulaie aber nur bis zu einem gewissen Grad Baumängel beurteilen kann, muss in bestimmten Fällen das Unternehmen, das den Mangel verschuldet hat, die Kosten übernehmen. Und zwar immer dann, wenn der Fehler für einen Laien nicht offensichtlich ist, sprich, wenn der Sachverstand eines Gutachters erforderlich war, um den festgestellten Fehler überhaupt zu erkennen.

Mangel

Wer eine Ware oder eine Dienstleistung (=Werk) bestellt, geht davon aus, dass diese vereinbarungsgemäß (laut Vertrag, Werbeaussage, Gebrauchsanleitung) geliefert bzw. ausgeführt wird. Ist das nicht der Fall, spricht man von einem Mangel. Es werden offene Mängel, verdeckte Mängel und arglistig verschwiegene Mängel unterschieden. Ein offener Mangel muss bereits bei Übergabe / Abnahme der Sache vorhanden und für jedermann erkennbar sein. Ist ein Mangel zwar vorhanden, aber bei der Übergabe oder Abnahme nicht erkennbar, spricht man von einem verdeckten Mangel. Bei arglistig verschwiegenen Mängeln handelt es sich um verdeckte Mängel, die dem Verkäufer oder Auftragnehmer bei der Übergabe oder Abnahme bekannt sind, die der Verkäufer bzw. Auftragnehmer aber absichtlich verschweigt, um sich einen Vorteil zu erschleichen (Beispiel: ein Auto wird als unfallfrei verkauft, obwohl es bereits einen Schaden am Fahrgestell hat und dies dem Verkäufer bekannt war). Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Mangel_%28Qualit%C3%A4t%29“